img_dr_christine_friedrich.jpg img_dr_jan_schlorf.jpg img_lars-christoph_hinrichsen.jpg

Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

Im Inneren eines Zahnes befindet sich, von der Zahnhartsubstanz umgeben, lebendiges Gewebe (Pulpa), das sich bis in die Zahnwurzeln hineinzieht.

Dieses Gewebe kann sich durch schädigende äußere Einflüsse, insbesondere durch Bakterien aus kariösen Defekten, entzünden.

Die Entzündung der Pulpa breitet sich über die Wurzelspitzen in den Kieferknochen und die umliegenden Gewebe aus. Diese gefährliche und meist sehr schmerzhafte Eskalation kann nur unter vollständiger Entfernung allen Pulpagewebes und der dort versammelten Bakterien gestoppt werden.

Die gründliche Reinigung aller feinen und unregelmäßig verlaufenden Wurzelkanäle stellt hierbei eine besondere Herausforderung dar. Mit Hilfe von rotierenden, hochflexiblen Feilen, der elektrischen Längenmessung und ultraschallaktivierten, desinfizierenden Spüllösungen lassen sich aufgrund unserer langjährigen Erfahrung auch Zähne mit komplizierten anatomischen Wurzelverhältnissen sehr erfolgreich behandeln.

Die anschließende Wurzelkanalfüllung versiegelt das Wurzelkanalsystem und verhindert so eine erneute bakterielle Besiedelung.

Sprechzeiten:
Montag – Donnerstag
8.00 – 19.00 Uhr

Freitag
8.00 – 18.00 Uhr

Kontakt:
Dr. Christine Friedrich
Dr. Jan Schlorf
Lars-Christoph Hinrichsen

Heinrich-Barth-Str. 1
20146 Hamburg

Tel.: 0 40/4 10 35 42
Fax: 0 40/ 41 35 22 52